Fortbildung zum Birdwatching-Guide im dänisch-nordfriesischen Wattenmeer

Veröffentlicht von admin am

Naturerlebnis liegt voll im touristischen Trend. Der Nationalpark Wattenmeer als vogelreiches Gebiet von globaler Bedeutung bietet Urlaubern optimale Bedingungen zum „Vogelkiek“.

„© Franke/LKN.SH“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Vogelwelt des Wattenmeeres für Gäste erlebbar zu machen, sind qualifizierte vogelkundliche Führer/innen gefragt. Das deutsch-dänische Interreg-Projekt „NAKUWA – Nachhaltiger Natur- und Kulturtourismus im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer“ hat eine Fortbildung zum Birdwatching-Guide entwickelt und bietet ab September über einen Zeitraum von einem Jahr eine Seminarreihe an. Drei der sechs Wochenendtermine finden in Nordfriesland, drei weitere in der dänischen Wattenmeerregion statt.

Inhaltlich werden sowohl ornithologisches Fachwissen als auch didaktische Methoden für die Führung von Gruppen gelehrt. Die Entwicklung und Vermarktung von Birdwatching-Angeboten findet ebenso Berücksichtigung wie der Aspekt der Umweltverträglichkeit von vogelkundlichen Touren. Ein wichtiges Element der Fortbildung sind praktische Vogelbeobachtungen in der Natur.

Bis zum 29. Juli 2018 können sich Interessierte für die Fortbildung bewerben. Gesucht werden Personen aus der dänisch-nordfriesischen Wattenmeerregion, die neue vogelkundliche Touren für dieses Gebiet entwickeln und anbieten wollen.

Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

 

Bildquelle: „© Franke/LKN.SH“